TuXedoo eröffnen den Festivalsommer auf drei der größten europäischen Open Airs

– ihr AlpenCore punktet bei Rockavaria, Rock In Vienna und Sonisphere –

TuxeedoTuXedoo haben in der vergangenen Woche lautstark ihren Festivalsommer eröffnet. Mit Auftritten auf drei von Europas größten Open Airs, dem Rockavaria in München, dem Rock In Vienna auf der Donauinsel und dem Schweizer Sonisphere, präsentierten sich die Rockavaria-Bandcontest-Gewinner vom letzten Jahr vor etlichen zehntausend Leuten. Dabei beginnt die Open Air-Saison für die Mattighofener gerade erst: es stehen ihnen in diesem Sommer noch Auftritte unter anderem beim Wacken Open Air, beim Munich Mash, beim Metal On The Hill in Graz, beim Agressive Music Fest in Tschechien oder dem Metal Sommer Fest in Cham bevor. Bei ihrem Auftakt sorgte die Band für drei energiegeladene, charakterstarke Auftritte. Mit ihrem außergewöhnlichen Bühnenbild aus Milchkannen- und Kuhglocken-Percussions, sowie Showman Mitch konnten sie die Besucher selbst in Luzern, wo sie auf der ganz großen Bühne, die später dann Rammstein zum Beben brachte, spielten, überzeugen.

Mit ihrem Original Austrian Alpencore bewiesen sie in der vergangenen Woche dabei einmal mehr Originalität und Härte zu gleichen Anteilen.

Ihre knallharte Mischung aus traditionellem Thrash und modernem Metalcore ist nicht nur musikalisch tight und auf den Punkt gespielt – sie demonstriert zudem eindrucksvoll, dass sich der Heavy Metal noch längst nicht auserzählt hat. Die Veröffentlichung ihres aktuellen Albums „Tales From The Rock Mass“ ist der lautstärkste Beweis dafür.

„Wo sie auftauchen, entfachen sie pure Energie“, titelte die Mittelbayerische Zeitung. „Musikalisch auf den Punkt gebracht“, urteilt auch die Musikredaktion des TV-Senders DMAX. Und der EMP lobt die Band als „sauspaßige Alpen-Slipknot“.

2014 wurden die Oberösterreicher auf Platz 2 in einem Voting zur beliebtesten österreichischen Band gewählt. Im Frühjahr 2015 begeisterten sie die Jury des Rockavaria-Newcomer Contests vom Fleck weg und konnten sich einen Auftritt bei dem Mega-Open Air-Event sichern, den sie schließlich auch bravourös meisterten und für Standing Ovations und den ein oder anderen begeisterten Ausraster von Seiten des Publikums sorgten.

Ihr selbst definierter Alpencore kracht dabei in vielen Facetten. Teils wuchtige, aber auch sehr melodiöse Gitarrenriffs, gepaart mit brachialen Shoutings und absoluten Ohrwurm-Melodien, die einen nie wieder loslassen, sind das Grundrezept. Ein Markenzeichen, das

für den unglaublichen Druck steht, den die Jungs auf der Bühne rüberbringen, sind die monströsen Drums, die im Einklang mit zwei Percussions auf das Publikum einhämmern. Sie werden von dem traditionellen Bühnenoutfit, bestehend aus Lederhosen und Hemden, abgerundet.

Kein Wunder also, dass die Österreicher sich innerhalb nur weniger Jahre eine beachtliche Fanbase aufbauen konnten, die von Core-Publikum über traditionelle Metal-Fans bis hin zu Mainstream-Hörern reicht. Insbesondere ihre Live-Präsenz ist einfach zu unvergesslich, sympathisch und speziell als dass man sich ihr entziehen könnte.

Live-Termine:

01.07. München, Munich Mash
09.07. Münster, Tank mit Frank
22.07. CZ-Pohori, Aggressive Music Fest
03.-06.08. Wacken, Wacken Open Air
12.08. AT-Graz, Metal On The Hill
26.08. Cham, Metal Sommer Fest

Facts
– Gewinner des Rockavaria Band Contest 2015
– Platz 2 in einem Voting zur beliebtesten österreichischen Band
– Eine der ganz wenigen von Jägermeister/Jägermusic gesponserten Bands in Österreich
– Support-Tourneen u.a. für J.B.O., Knorkator, Emil Bulls, Hämatom, Deadlock, Ektomorf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s