Listen To Some New Stuff – 11 – Nov 2015

Das wir gerade erst damit anfangen, noch ein wenig rumprobieren und heute Helloween ist, gibt´s hier auch noch ein paar Songs allgemein aus den letzten Monaten. Und bedenkt: Wir starten ja grad erst damit – also Gnade

Hier findet Ihr zu den vorgestellten Platten des Monats und drumherum auch die Songs – und ein paar Schmankerl zwischendurch:

 Skindred – Under Attack:

 Scorpions – Big City Nights:

 Voddo Hill – White Feather:

 Electric Love – Idols:

 Martina Edoff – Unity:

 Powerwolf – Army Of The Night:

 (Studio-Variante)

Whitechapel – I, Dementia:

 Melted Space – Lost Souls From The Other Side:

 Solution.45 – Winning Where Loosing Is All:

 Vom Album „More Than One Way Home“:

Voodoo Circle – Cry For Love

Zwar nicht vom neuen Album, aber:

RAM – Flame Of The Tyrants:

 Phantasma – Let It Die:

 GWLT – Ruhe & Frieden::

 Magnus Karlsson´s Free Fall – The Kingdom Of Rock:

 Girlschool – Take It Like A Band:

 Octanic – Deadworld:

 Stratovarius – My Eternal Dream:

 Vanden Plas – Stone Roses Edge:

 Twitching Tongues – Disharmony:

 For Today – Bitter Roots:

 Danzig – Always On My Mind:

(NICHT vom aktuellen Album „Skeletons“, hier von gab es echt nix Gescheites nicht offiziell):

 Trans-Siberian Orchestra – Night Conceives (live):

 Scorpions – The Zoo (live):

[YOUTUBE https://www.youtube.com/watch?v=f0WJ8tmErlQ)

 Scorpions – Lady Starlight:

 Von 2010, aber frisch ausgegraben:

Masterplan – To Be King

 Als kleiner Appetizer vorm neuen Scheibchen:

Hopeless – Insomnia

 

 Dragony – Wolves Of The North:

 Wenn auch nicht vom aktuellen Album:

Pussy Sisster – Way To Nowhere:

 Monster Magnet – Watch Me Fade:

Einfach ein Muss:

DIO feat. Tenacious D – Push:

 The Shiver – The Fragile Sound (ein Tip außer der „Zeitlinie“):

 Alannah Myles – Our World, Our Times

(mal eine kleine Erinenrung zwischendurch aus alten Tagen):

 Fearless Vampire Killers  – Regret

 Tesseract – Polaris:

 Lithium – Anti Anthem:

 Joel Hoekstra´s 13 – Anymore:

Nicht neu, aber genial:

Anne Clark – Full Moon:

 Pagan´s Mind – Through Orisis´ Eyes:

 Stratovarius – Lost Without A Trace:

 ASP – Astoria verfallen:

 Once Human – You Cunt:

 Savatage – Return To Wacken – Medley:

 21 Octayne – Devil In Disguise:
 Subsingal – The Beacons Of Somewhere Sometime:
 Saxon – Battering Ram:

 Erdling –  Blitz & Donner:

Max Raptor – The King Is Dead:

Blutengel & Meinhard – Kinder der Sterne:

 

 

 

 

Durchgeknallt & Rock´n´Roll – The Rock 23 – das ein klein bißchen andere Mag

%d Bloggern gefällt das: